Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt WIRECARD.

  1. Was ist die Wirecard genau?
  2. Wieviel kostet mein Wirecard-Konto?
  3. Was sind die Vorteile von der Wirecard?
  4. Wieviel kostet die physische Wirecard für die trnd-Projektteilnehmer?
  5. Wieviel kostet die physische Wirecard für meine Freunde und Bekannte?
  6. Negatives Saldo: Im Projektfahrplan steht, bei "Erreichen eines negativen Saldos" fallen Gebühren in Höhe von 10 Euro an. Wie kann das bei einem Guthabenkonto passieren?
  7. Ich finde einfach meine Kartendaten nicht und kann deswegen auch nichts bestellen. Wo finde ich die?
  8. Wie kann sichergestellt werden, dass eine Verfügung durch Dritte nicht durch Betrüger ausgenutzt wird?
  9. Warum braucht man für die Eröffnung des Wirecard-Konto ein SMS-fähiges Handy? Wäre es nicht möglich die TAN-Nummer per Mail zu versenden?
  10. Gibt es für ein Guthaben auf dem Wirecard-Konto eine Verzinsung?
  11. Was sind "reservierte" Beträge?

  1. Was ist die Wirecard genau?

    Das Online-Konto dazu hast Du in Sekundenschnelle eröffnet und kannst weltweit rund um die Uhr darauf zugreifen. Mit dem Konto erhälst Du nach erster Aufladung gleichzeitig eine virtuelle MasterCard. So hast Du auch ohne Plastikkarte alles, was Du für Deinen virtuellen Einkaufsbummel brauchst: Kartennummer, Ablaufdatum und Prüfnummer. Mit der virtuellen Kreditkarte kannst Fu bei fast allen MasterCard-Akzeptanzstellen im Internet einkaufen.

  2. Wieviel kostet mein Wirecard-Konto?

    Für Dein Wirecard-Konto inklusive der virtuellen MasterCard fallen keinerlei Jahresgebühren oder laufende Kosten an. Bis zum 30.06.07 ist der Geldtransfer für alle Projektteilnehmer und Eure mittestenden Freunden kostenlos! Lediglich bei Währungsumwandlung fallen Gebühren an. Die Gebühren beim Aufladen des Kontos sind normalerweise 1 Euro per Überweisung, per Kreditkarte werden 3,00% (mind. 1 Euro) des eingezahlten Betrags erhoben. Per Lastschrift liegen die Gebühren bei 1,99% der Summe. (mind. 1 Euro.)

  3. Was sind die Vorteile von der Wirecard?

    Das Wirecard-Konto steht Euch jederzeit und überall zur Verfügung. Es ist nach Anmeldung sofort verfügbar und kann in sekundenschnelle per Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte oder Bareinzahlung aufgeladen werden. Mit dem Konto erhältst Du gleichzeitig eine virtuelleMasterCard. So hast Du auch ohne Plastikkarte alles, was Du für Deinen virtuellen Einkaufsbummel brauchst: Kartennummer, Ablaufdatum und Prüfnummer. Da das Wirecard-Konto ein Guthaben-Konto ist, besteht auch keine Möglichkeit, Dein Konto zu überziehen.

  4. Wieviel kostet die physische Wirecard für die trnd-Projektteilnehmer?

    Für die trnd-Projektteilnehmer entfällt die Jahresgebühr fürs zweite Jahr. So kostet die klassische Kreditkartenversion Deines Wirecard-Kontos insgesamt nur 29,90 Euro. Die Karte ist zunächst einmal für zwei Jahre gültig. Wenn sie nicht verlängert wird, verfällt sie automatisch.

  5. Wieviel kostet die physische Wirecard für meine Freunde und Bekannte?

    Die physische Karte kostet 24,90 Euro pro Jahr. Dabei werden zusäztlich einmalig 5 Euro für den Kartenversand erhoben. Ein Austausch der Karte ist mit 10 Euro zu begleichen.

  6. Negatives Saldo: Im Projektfahrplan steht, bei "Erreichen eines negativen Saldos" fallen Gebühren in Höhe von 10 Euro an. Wie kann das bei einem Guthabenkonto passieren?

    Ein negatives Saldo kann eigentlich nicht wirklich entstehen. Gemeint ist, dass z.B. die Gebühr für die Plastikkarte im zweiten Jahr nicht auf dem Konto verfügbar ist. Die Plastikkarte ist mit einer Jahresgebühr versehen, so daß für das zweite Jahr die Gebühr vom Wirecard-Konto abgebucht wird. Der Einzug der Gebühr wird dem Benutzer vorher noch einmal angekündigt, so dass die Deckung sichergestellt werden kann. Ist das Guthaben jedoch nicht hinreichend, dann werden zusätzlich 10 Euro Gebühren für den Nutzer erhoben. Diese Gebühren muss man dann zusätzlich ausgleichen, um das Konto wieder richtig nutzen zu können.

  7. Ich finde einfach meine Kartendaten nicht und kann deswegen auch nichts bestellen. Wo finde ich die?

    Sobald ein Guthaben auf Deinem Konto ist, findest Du die Kartendaten nach dem Log-In unter dem Abschnitt „Meine MasterCard“. Dort siehst Du die Kartennummer. Links daneben ist ein kleiner Pfeil – klick ihn an und sofort findest Du alle Daten, die Du zum Shoppen benötigst.

  8. Wie kann sichergestellt werden, dass eine Verfügung durch Dritte nicht durch Betrüger ausgenutzt wird?

    Wenn ein Missbrauch der Karte durch dritte erfolgt, lässt Wirecard Euch natürlich nicht allein. Die Service-Mitarbeiter von Wirecard benötigen an dieser Stelle eine schriftliche Stellungnahme sowie eine Identifizierung mittels PostIdent von Euch. Danach geht es den Betrügern, die die Kartendaten missbraucht haben, an den Kragen - es wird umgehend Strafanzeige erstattet, so daß der Missbrauch weiter nachverfolgt wird. In diesem Fall müssen dann auch die Händler die Daten der scheinbaren Kunden (bzw effektiven Betrüger) herausgeben. Ihr haftet übrigens bis maximal 150,- Euro - selbstverständlich abgesehen von groben Verstößen gegen Eure Sorgfaltspflicht. Also, wenn ihr z.B. Eure Kartendaten ausgedruckt auf dem Tisch liegen lasst.

  9. Warum braucht man für die Eröffnung des Wirecard-Konto ein SMS-fähiges Handy? Wäre es nicht möglich die TAN-Nummer per Mail zu versenden?

    Das Handy ist im Wirecard System ein wichtiger Sicherheitsbaustein. Dadurch können sogenannte Mobile TANs eingesetzt werden, also Sicherheitscodes bei Ausführung sensibler Funktionen. Dieser Sicherheitsstandard ist mit E-Mails oder Telefonrückrufen heute nicht erreichbar.

  10. Gibt es für ein Guthaben auf dem Wirecard-Konto eine Verzinsung?

    Die Verzinsung von Guthaben kann die Wirecard-Bank im heute angebotenen Produkt leider noch nicht zur Verfügung stellen. Für die Zukunft ist aber zu erwarten, daß Wirecard für Euch noch spannende Erweiterungen anbietet.

  11. Was sind "reservierte" Beträge?

    Beim Einkauf mit Eurer virtuellen MasterCard werden oftmals vom Händler Beträge reserviert und für eine spätere Belastung auf Deinem Konto gesperrt. Das liegt daran, dass der Händler das Geld z.B. erst buchen darf, wenn er die Ware auch verschickt hat. Das Geld (bzw. der "reservierte Betrag") ist bis zur Abbuchung weiterhin auf Deinem Wirecard-Konto gutgeschrieben, steht jedoch für einen Zeitraum von maximal 7 Tagen ab dem Zeitpunkt der Reservierung nicht für weitere Einkäufe zu Verfügung. Mit der Buchung verschwindet der reservierte Betrag. Falls die Buchung nicht erfolgt, steht der reservierte Betrag spätestens nach 7 Tagen wieder zur freien Verfügung.